Mein erster Test dreht sich um die Kingbox K2 mit 2GB RAM und 16GB ROM

IMG_20171215_074352.jpg

Die Kingbox macht auf den ersten Blick einen guten Eindruck. Im Lieferumfang ist zusätzlich zur IR Fernbedienung eine Minitastatur. Die Box lässt sich dank der IR Fernbedienung auch mit der Marmony von Logitech steuern. Die Einrichtung muss jedoch leider manuell gemacht werden,  weil die Logitech Datenbank die Kingbox nicht kennt. Nach der hübschen Bootanimation geht es auch schon gleich los. Der Einrichtungsassisten fragt ein paar wenige Dinge ab, den Rest muss man in den Einstellungen selber anpassen.

Screenshot_20171213-211738.png

Screenshot_20171216-160440.png

Pro:
- Sehr schneller Bootvorgang
- Kleines Display für Uhr
- Einschaltknopf am Gerät
- Minitastatur enthalten, lässt sich toll bedienen.
- Play Store ist verfügbar
- Angepasstes Einstellungsmenü verhanden
- Ich konnte keine Abstürze feststellen.
- Prime Video läuft ohne Probleme

Contra:
- Minitastatur hat einen separaten USB Empfänger und kann kein bluetooth.
- LAN Buchse ist nicht gut verarbeitet. die Nase von meinem LAN Kabel rastet nicht ein.
- Android 6.0.1
- Die Android typische Leiste am unterem Bildschirmrand konnte ich nicht mit der Fernbedienung bedienen sondern nur mit einer Maus / dem Touchpad  auf der Minitastatur.
- Nach dem Neustart und Standby ist die Auflösung verstellt obwohl die Einstellung nicht auf "Auto" steht.
- Die Funktion mancher Tastenbauf der Fernbedienung erschließen sich mir nicht.

Infos zur Hardware mit CPUz

Screenshot_20171216-152429.png

Screenshot_20171216-152437.png

Screenshot_20171216-152437.png

Kodi Test

- Kodi ist nicht vorinstalliert aber mit dem Playstore kein Problem.
- HD Sender laufen problemlos.
- SD Sender starten ohne Ton außer man wechselt die Sender,  dann ist aber ein Tonversatz vorhanden,  der sich nicht ausgleichen lässt,  da die Differenz durch ein stockendes Bildwechselt.

Fazit:
Für mich ist die Kingbox ungeeignet,  da sie die Auflösung nicht behält und Kodi nicht einwandfrei läuft.